Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zu mobilen Klimaanlagen 2020

Dedektiv mit Fragezeichen

Immer wieder erreichen uns Fragen zu Artikeln wie z.B. mobilen Klimaanlagen und mobilen Klimageräten. Aus unserer Erfahrung heraus haben wir für euch die wichtigsten Fragen zusammengestellt und geben gerne eine fundierte Auskunft dazu. Die Reihenfolge der Fragen stellt keine Wertigkeit dar. Wenn euch eine weitere Frage beschäftigt, könnt Ihr gerne einen Kommentar hinterlassen.

Was ist besser für mich? Eine mobile Klimaanlage oder ein fest eingebautes Klimagerät?

Beides hat Vor-und Nachteile. in Kurzform gesagt hat die mobile Klimaanlage den Vorteil, auch mal nur an ein paar besonders heißen Tagen in bestimmten Zimmern eingesetzt zu werden und verschwindet ansonsten im Keller. Keine aufwendige Anbringung an der Außenseite. Keine Steindurchbohrung für das Splitteil der Klimaanlage. Sie ist kompakter und meist preiswerter. Nachteile gibt es aber auch. Die mobile Klimaanlage ist erheblich lauter, da der Kompressor im Gerät ja jetzt in der Wohnung arbeiten muss. Es wird bei einer “echten” Klimaanlage immer ein Abluftschlauch benötigt, der normalerweise die heiße Abluft durch ein Fenster oder eine Tür nach draußen leitet. Diese muss abgedichtet werden, damit der entstandene Unterdruck im Raum die heiße Luft nicht direkt wieder reinzieht.

Eine fest eingebaute Klimaanlage kann viel effektiver und erheblich leiser arbeiten, benötigt aber im Außenbereich einen festen,stabilen Stellplatz und eine Lochdurchführung durch die Wand.

Warum soll/kann ich den Abluftschlauch der mobilen Klimaanlage nicht verlängern?

Es wird ja heiße Luft nach draußen befördert. Ab einer gewissen Länge (meist 1,5 m) kühlt sich die heiße Luft ab und fängt an zu kondensieren (wird zu Wasser). Damit besteht die Gefahr, dass Kondensat in die Maschiene zurückläuft und Schäden verursacht.

Warum kommt Wasser aus meinem mobilen Klimagerät heraus?

Eine “echte” Klimaanlage mit Abluftschlauch entzieht dem Raum nicht nur die heiße Luft, sondern auch die Feuchtigkeit. Diese muss das Gerät irgendwie verlassen. Bei sehr hoher Luftfeuchtigkeit können bei einer mobilen Klimaanlage 1-2 Liter Abwasser pro Stunde entstehen. Sie trocknet also auch noch den Raum, was es uns erheblich einfacher macht, sich im Raum aufzuhalten. Allerdings kann zu trockene Luft auch die Schleimhäute reizen und die kalte Luft zu Erkältungen führen.

Funktioniert die Klimaanlage? Meine mobile Klimaanlage zeigt 16 Grad, aber der Raum hat nach Stunden immer noch 28 Grad.

Mit 16 Grad ist die Temperatur gemeint, mit der die mobile Klimaanlage die kühle Luft ausstößt. Ist es ein kleiner Raum, kann sie in kurzer Zeit den Raum entsprechend runterkühlen und auch die Temperatur halten. Wird er größer und ist der angegebenen Kubikmeterzahl (also Länge x Breite x Höhe) nicht entsprechend der Leistung der Klimaanlage, kann es passieren, das die Klimaanlage sich umsonst müht und den Raum nicht ausreichend runterkühlen kann. Also besser etwas überdimensioniert planen. Das kann sogar im Endeffekt Stromkosten sparen, wenn die Klimaanlage nicht die ganze Zeit laufen muss.

Gibt es auch mobile Klimaanlagen ohne Abluftschlauch

Jein…Händler schreiben auch bei Luftbefeuchtern gerne von Klimaanlagen, da diese durch die Ventilation mit kaltem Wasser (oderEis) den Raum auch etwas runterkühlen können. Gleichzeitig erhöht sich dann aber auch die Luftfeuchtigkeit im Raum, was auf Dauer einen negativen Effekt hat. Auch wird die heiße Luft nicht entsorgt, sondern es wird versucht, diese herunterzukühlen. Letzendlich hebt sich der Kühlungseffekt schnell auf.

Wie finde ich die richtige mobile Klimaanlage passend zur Raumgröße?

Es gibt drei Parameter, die wichtig sind, um die richtige Klimaanlage zu finden. Die Raumgröße (der Rauminhalt Länge x Breite x Höhe) in Kubikmeter spielt die entscheidende Rolle. Dazu die Wattleistung der mobilen Klimaanlage und BTU (übersetzt …British Thermal Unit). Damit wird angezeigt, wie leistungsfähig das Gerät ist, schnell die Luft zu kühlen. 1.000 BTU/h sind umgerechnet etwa 294 Watt Leistung. Die günstigsten Klimageräte für kleine Räume haben etwa 6000 BTU/h (also etwa 1800 Watt). Dafür geben die meisten Hersteller auch eine Raumgröße bis etwa 25 qm an bei normaler Deckenhöhe und guter Dämmung (und keine direkte Sonne). Sehr leistungsfähige Geräte mit bis zu 3500 Watt Verbrauch und 12.000 BTU/h (ACHTUNG HOHE ENERGIEKOSTEN) können normale Räume bis 60qm runterkühlen. Bei den hohen Energiekosten ist es besser die Klimaanlage etwas größer zu kaufen, dann muss sie nicht so viel laufen oder kann niedriger eingestellt werden.

Warum soll ich die mobile Klimaanlage nach Installation erst einen Tag später einsetzen?

Eine Klimaanlage arbeitet im vielem gleich einem Kühlschrank. Das Kühlmittel muss sich erst setzen, damit der Kompressor, der dann die Kühlung mittels des Kühlmittels erzeugt, effektiv arbeiten kann.

Macht es Sinn die Klimaanlage erst einzuschalten, wenn ich es vor Hitze im Raum nicht mehr aushalte?

Es ist grundsätzlich für eine Klimaanlage einfacher, einen kühlen Raum kühl zu halten als einen erhitzten Raum abzukühlen. Dann muss die Klimaanlage auch nicht dauerhaft laufen, was die immensen Energiekosten einer Klimaanlage (1-2 Euro pro Stunde) deutlich reduziert. Auch eine etwas überdimensionierte Anlage hilft, Strom zu sparen, das sie nicht so lange laufen muss.

Mein Gerät hat einen Behälter um Wasser einzufüllen. Ist es eine Klimaanlage?

Viele Händler sprechen auch bei Luftbefeuchtern die mit Wasserbehältern und Luftzirkulation arbeiten von Klimaanlagen. Es wird aber keine Luft entfeuchtet, im Gegenteil und auch keine heiße Luft dem Raum entzogen. Dazu funktioniert es nur kurzzeitig und meist auch nur für kleine Räume (die dann auch schnell feucht werden können)

Muss ich das Kältemittel irgendwann nachfüllen oder gesondert entsorgen?

Nachfüllen nein, da es ein geschlossener Kreislauf ist und kein Verbrauch entsteht, solange das System dicht ist. Die Entsorgung einer defekten Klimaanlage hängt vom Kühlmittel ab. Geräte ohne fckw-haltige Kühlmittel dürfen ganz normal auf den Elektroschrott, mit FCKW immer Sondermüll auf dem Wertstoffhof. Wenn Sie sich nicht sicher sind, die Mitarbeiter auf dem Wertstoffhof ansprechen.

Test Hoomee Schwingfensterabdichtung für mobile Klimageräte

testbericht Fensterabdichtung

35 Grad letztes Jahr in meiner Wohnung untern Dach. Eine einfache mobile Klimaanlage mit Abluftschlauch musste her. Notdürftig habe ich mit Schaumstoff und ein paar Handtüchern die Lücken gefüllt und das Fenster abgedichtet. Eher eine Notlösung, denn natürlich entsteht ein geringer Unterdruck im Raum, der die warme Luft durch jede Ritze wieder in den Raum zurückholt. So habe ich viel Strom verbraucht und es war trotzdem zu warm. Also so gar nicht effektiv. Mir ist schon klar, dass die angezeigten 16 Grad auf dem mobilen Klimagerät nicht erreicht werden konnten, aber etwas weiter runter hatte ich mir die Temperaturen schon … Mehr? Überschrift anwählen

10 Neuerscheiungen für mobile und tragbare Klimaanlagen und Luftkühler

Thermometer und Sonnenbrille

Ergänzend zur Bestsellerliste, die wir für mobile und tragbare Klimaanlagen und Luftkühler / Lufterfrischer bereits vor einiger Zeit gemacht haben, ist hier jetzt auch die Neuerscheiungsliste. In den Baumärkten wird es jetzt schnell leerer und jetzt ist guter Rat angebracht, sich für die beginnenden Hitzeperioden noch eine mobile Klimaanlage zu sichern. Für eine Festeinbau-Klimaanlage ist keine Zeit mehr. Für den Bereich Standventilatoren haben wir es ebenso gemacht und gleich folgt noch für die Deckenventilatoren eine Liste mit den Neuerscheinungen und Bestsellern. Damit habt Ihr immer einen guten Überblick, welche Artikel noch lieferbar sind bzw. neu reingekommen sind. Spart euch die … Mehr? Überschrift anwählen

10 Bestseller Mobile Klimaanlagen mit Abluftschlauch

Meine kleine tragbare mobile Klimaanlage hat letztes Jahr bei den extremen Hitzeperioden mit bis zu 38 Grad draußen und bis zu 37 Grad innen erfolgreich geholfen, die Temperatur zu drücken und das Wohlbefinden zu verbessern. Denn der Raum wurde spürbar kühler und trockener. 4 Liter Wasser musste ich nach etwa 10 Stunden Laufzeit entsorgen. Letztlich waren es “nur” 5 Grad Abkühlung. Aber ich hatte dadurch die Möglichkeit, mit kühlem Kopf weiterzuarbeiten. Eigentlich ist sie für den Raum zu klein dimensioniert. Geholfen hat es trotzdem. Das Gerät ist nicht leise, was die Geräte in der niedrigen Preisklasse nie sind. Dabei Arbeiten … Mehr? Überschrift anwählen

Vergleich von preiswerten tragbaren Klimaanlagen mit Abluftschlauch

Vergleich tragbare Klimaanlagen

In unserem Vergleich stellen wir Ihnen preiswerte, tragbare Klimaanlagen mit Abluftschlauch vor. Wir schreiben bewusst mit Abluftschlauch, denn oftmals werden auch Geräte, die eher Luftkühler durch Wasserverdunstung sind auch als Klimageräte bezeichnet. Damit wird aber auch der Raum befeuchtet im Gegensatz zu einer Klimaanlage mit Abluftschlauch, die trockene, kalte Luft in den Raum zurückgibt. Tragbar heißt hierbei lediglich, das das Gewicht der Klimaanlage es zuläßt, diese nur zeitweise zu installieren. Wenn die Hitzeperiode vorbei ist, können sie schnell wieder entfernt werden. Es befindet sich kein Henkel oder Griff am Gerät, denn dafür sind die Geräte dann doch zu schwer. In … Mehr? Überschrift anwählen

Mobile Klimaanlagen für cooles Klima

Thermometer vor Graffity Wand

Mobile Klimaanlagen und Luftkühler oder auch Aircooler genannt sind in einer Dachgeschosswohnung bei einem heißen Sommer eine absolut sinnvolle Investition. Aber es gibt es ein paar Vorraussetzungen zu erfüllen. Es wird eine gut abgesicherte Stromsteckdose gebraucht, da mobile Klimaanlagen bis 3500 Watt verbrauchen können und dann die leitungen auch dafür ausgelegt sein sollten. Immerhin muss diese Leistung über Stunden abrufbar sein. Achtet also auf recht neue Leitungen, Verlängerungen und Mehrfachsteckdosen mit allen deutschen und europäischen Prüfsiegeln. Dann sind sie normalerweise bis 3500 Watt geeignet. Auf die elektrische Sicherheit werde ich noch in einem weiteren Artikel eingehen, ebenso was die Kosten … Mehr? Überschrift anwählen

Start frei für richtiges Raumklima 2020 …

Raumklima Thermometer

Wir schreiben den 17. April 2020, inmitten der großen Corona Hysterie und da wir nicht raus dürfen, spielt das Raumklima eine größere Rolle als sonst. Bereits seit Februar 2020 arbeiten wir an unserer großen Reiseseite reiseblogfan.de, die aufgrund dessen, dass im Moment keiner mehr reist, erst mal aufs Eis gelegt wurde. Aber keine Sorge, wir bleiben dran und natürlich wird die Seite ebenfalls in den nächsten Monaten online gehen und wir sind in der Zwischenzeit auch nicht tatenlos. Machen wir uns einen schönen Sommerurlaub zuhause. Werten wir die Möglichkeiten draußen wie Garten, Terasse, Wintergarten und Balkon entsprechend auf mit neuen … Mehr? Überschrift anwählen